Freitag, 26. September 2014

Pia goes Indie !

Ja. Ein Autor sollte immer auf seine Leser hören.
Schließlich ist Frau nur so gut wie ihre Leser. Ohne die, hätte ich ganz sicherlich längst aufgegeben! 
Das habe ich mir nun zu Herzen genommen und meine Trilogie Das Steinerne Tor komplett überarbeitet.  
Als Neuling in der Buchbranche begeht man ein Unmenge Fehler.
Es ist fast ein bisschen so wie wenn man in einen eiskalten See springt ohne genau zu wissen, ob die Kraft ausreicht um am anderen Ufer anzukommen.
Man hat keine Ahnung was der Unterschied zwischen leichtem Lektorrat, Lektorrat und Korrektorat ist. Man schickt sein Exposé an die falschen Verlage. In der Annahme das auch die großen Publikums Verlage jedes Exposé lesen.
Das die Wäschekörbeweise Exposés kriegen, war mir nicht klar. 
Ich hatte ehrlich keine Ahnung das heutzutage Jeder schreibt.
Nach ewigem Warten. So gut wie keiner Rückantwort, trotz frankierten und adressierten Antwortumschlag.
Gab ich deprimiert auf.
Leseproben auf einem öffentlichen Forum fanden keinen gute Anklang und ich war bereits dabei mich zu verkriechen.
Dann verwies mich ein ganz lieber User auf die Bücherplattform Bookrix http://www.bookrix.de/_ebook-pia-guttenson-das-steinerne-tor/.
Dort fanden sich viele begeisterte Leser und eine liebe Autorenkollegin die mich an meinem ehemaligen Kleinverlag weiter empfohlen hat. 
Seit Oktober 2011 bin ich nun als Autorin tätig.

Mein Buch wurde veröffentlicht. Erste Messe besuche, Messestände und etliche Lesungen folgten.
Leider läuft ein Buchverkauf ohne Werbung bzw. mit sehr wenig Werbung nicht gerade toll.
An Lesungen zu kommen ist auch nicht leicht. Verlangt man keine Gage ist man nichts Wert, verlangt man Gage ist man zu teuer. Ein schwieriger Spagat, zumal gerade Lesungen für Werbung sorgen.  
Dazu kamen dann einige Fehler die man ebenso macht, wenn man ein Neuling  ist.
Aus Fehlern lernt man.
Auf meinen Messe besuchen und über Bookrix habe ich tolle Autorenkolleginnen und Autorenkollegen kennengelernt.
Viele davon hatten die selben Probleme wie ich und standen mir mit Rat und Tat zur Seite.
Allen voran Emily Boldhttp://emilybold.de/ , Màire Brünninghttp://mairebruening.de.to , Dana Grahamhttp://danagraham.de/ und Eileen Jankethttp://eileen-janket.de/.
Sie haben mir das Indie-Autoren dasein schmackhaft gemacht und mich letztendlich überzeugt es einmal alleine zu versuchen.

Frei nach meinem Motto:  Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum !

Seit ich schreibe habe ich viele besondere Menschen kennenlernen dürfen und neue Freunde gewonnen die ich nicht mehr missen möchte!
Allen voran Basil Wolfrhine vom Schottenradiowww.schottenradio.de. Ihm verdanke ich meine genialen Cover.
Màire Brünning hat mein neues Layout entworfen und Arts & more by Cori http://www.facebook.com/pages/Arts-more-by-Cori/466534423462260?fref=ts  hat meine Bücher zauberhaft Illustriert.

Warum ich jetzt unter die Indie - Autoren gegangen bin, liegt einfach an einer Fülle von Möglichkeiten und besserem Verdienst, die man bei einem Kleinverlag nicht hat.


Wer alles Lust auf Schottland , Abenteuer, Liebe, Leidenschaft und Phantasie hat:
Das Steinerne Tor ist auf Amazonhttp://www.amazon.de/Das-Steinerne-Tor-Pia-Guttenson/dp/1502315572/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1410508813&sr=1-5&keywords=pia+guttenson oder über meine Homepage http://www.piaguttenson.de/(Portofrei +Signiert) für 14,90€ zu erhalten.

Eure Pia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen