Freitag, 19. September 2014

Scotland my Love - Gedichte



Fernweh

Fernweh,
wart das was mein trauernd Auge im Fernseher sah,
mein Herz rührend, brachte den Traum wieder nah.
Den Traum von wogendem grün,
zauberhaft weich und wie feinster Samt,
gleichzeitig schroff, rau und fernab von allen Mühn,
so ist dieses verzauberte Land.
Schottland,
das Innerste meiner Seele wärmest du mir,
teile meines Herzens sind Dir verfallen,
nur Dir.

Berührst mich innen drin,
so unendlich sanft und tief,
entführest mit zauberhaften Charme
aus Alltag und mief.
Hier sitze ich einen Malt in der Hand,
teile meines Herzens bei dir als Pfand.
Was mancher andere mit den Augen kann nicht sehn,
das Schottland, kann nur ein sehnsüchtig Herz verstehn!





 


Schottland

Schottland o Schottland,
Land der Lochs , der Glens und der Feen.
Schottland o Schottland,
hör mein Flehen, o hör mein Sehnen.
Wann o wann nur darf ich dich wiedersehen?
Dein Anblick lässt mich taumeln vor Freude
und wanken vor Glück.
O Schottland in deine Arme träum ich mich zurück.
Denn nur Du allein, Du allein fehlst mir zu meinem Glück.
Einst stand ich da, auf deiner malerischen Single-Track-Straße,
dein rauer Wind wehte um meine Nase.
Tränen gleich deinen Regen im langen Haar,
o Schottland Du legtest meine Seele bar.
Schottland Du hast mich meines kleinen Herzen beraubt,
dort am Ufer des Loch Cluanie liegt es am Fuß der Five Sisters,
sicher und gut verstaut.
O Schottland ,
ich bin innerlich zerrissen,
kann und will Dich nie mehr missen.
Schottland o Schottland,
Du bist: Herz, Zauber, Mut und pure Poesie!
O Schottland,
hier und jetzt fleh ich Dich an,
kleine unscheinbare Frau,
so fest ich kann.
O Schottland,
ich fleh auf meinen Knie,
Schottland o Schottland,
vergiss auch Du mich nie !!!



Text & Bilder: Pia Guttenson
 

Kommentare:

  1. Wunderschön.

    Liebe Grüße, Mister Samtstimme

    AntwortenLöschen
  2. Great, informative list. Thanks so much. I’m enjoying devouring your site!!
    Celtic jewellry – ketlischer Schmuck

    AntwortenLöschen