Freitag, 1. Mai 2015

Ein langes Edinburgh Wochenende


Tag 1

Ein verlängertes Wochenende in Edinburgh lohnt immer, so viel steht fest!
Wenn man ab und an bei  Ryanair direkt reinsieht, findet man immer wieder Schnäppchenflüge
 nach Edinburgh.

Und mal ehrlich bei so einem verlängerten WE da reicht das Handgepäck doch locker aus.
Also Hotel zu empfehlen ist zb. das  Ibis Center South Bridge Hotel,
von dem aus man locker und ohne Anstrengung, in 3 Minuten auf der Royal Mile ist.
Auch das Frühstücksbuffett ist dort sehr zu empfehlen.
(Außerdem ist eine gute Grundlage nie schlecht für einen langen Sightseeing Tag!)

-Natürlich war die erste Station des Tages, die Old Town Weaving Company, die wirklich immer einen Besuch wert ist und deren Eintritt kostenlos ist.
Ich liebe es durch die ganzen Tartans zu schlendern.


-Die Royal Mile entlang zu gehen muss man immer mit wachen Augen.
Da gibt es allerhand Künstler zu entdecken die ihr selbstgemachtes anpreisen
oder welche die etwas Akrobatik vorführen.


Natürlich ist es ein muss immer wieder in die Closes ( die heißen deshalb so weil sie früher abgeschlossen werden konnten ) und die Wynds abzubiegen oder zumindest einen Blick hineinzuwerfen. In einer davon ist das Writer Museum zu finden ! s.o. ( es liegt quasi direkt hinter Gladstone's Land )



-Gladstone's Land war unser nächster Stopp. Ein Wohnhaus in dem man das leben der Einwohner in Edinburgh näher gebracht bekommt. Man geht von einem ehemaligen Laden aus dem 1600 Jahrhundert über Wohnräume aus dem 1700 Jahrhundert bis ins 1800 Jahrhundert. Sehr Sehenswert.
Gladstone's Land erkennbar am Adler


-Der Fudge Shop war kurzzeitig geschlossen, da eben ganz neues Fudge zubereitet wurde, was man wunderbar durchs Schaufenster beobachten konnte.
Pssst. Wir sind selbstverständlich später nochmal hin ...

Da es wirklich ein wundervoller, sonniger Tag war ( ja die gibt es auch ende April) haben wir uns auf den Weg gemacht, um einen ganz besonders zauberhaften Blick auf Edinburgh mit der Old Town & der New Town zu werfen und wo könnte man das besser als vom: Calton Hill aus!?



Von dort oben hat man eine spektakuläre Aussicht auf die Kulisse der Old und der New Town Edinburghs, ebenso wie auf den Arthurs Seat oder man kann  den Holyroadpalace aus der Vogelperspektive knipsen.
Einfach WOW. Außerdem sieht man den Fith of Forth und das Meer.

New Town mit dem Fith of Forth

Arthurs Seat

Die Old Town

-Um 18.00 Uhr hat uns Martin unser deutscher Tourguide von Mercat Tours, am Marcetcross zur "Edinburghs Altstadt & Vaults Tour" abgeholt. Ich kann diese Touren wirklich nur empfehlen!
Und es auf Deutsch zu hören, war selbstverständlich auch toll, da ich doch das eine oder andere noch nicht wusste.
Zu erst erfährt man einiges über die Old Town Edinburghs und die New Town wird über die Closes und Wynds aufgeklärt, natürlich auch "Gardilou"  um dann in die beklemmende dunkeheit der Southbridge Vaults hinab zusteigen.  NEBEN Mary Kings Close ein MUSS!   

Der Abschluss des Tages bildete ein Pub-Abend im ältesten Pub der Royal Mile, dem "The Worlds end" direkt hinter diesem urigen Pub, endete ein Teil der im 1600 Jahrundert gebauten Flooden Walls. Eine Art Stadtmauer die nach der Schlacht von Flooden Feld 1513 die Stadt vor den Feinden sichern sollte. Deshalb war für die Bürger Edinburghs hier "Die Welt quasi zu ende ".
Der Pub wurde 2014 für seine mega leckeren Fish & Chips ausgezeichnet YUMMI ( Homecoming Scotland), es gehört einer Brauerei und verfügt über sehr süffiges Fassbier sowie ein großes Sortiment an Schottischem Whisky.  Auch der Cranchan ist sehr zu empfehlen! 

  

Weiteres gibt es demnächst ! Und bei Fragen schickt mir einfach eine E-Mail oder postet es hier !

Eure Pia

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Vieles habe ich auch bei meinem ersten Besuch (und das wird nicht der letzte sein!) abgeklappert. Am coolsten war am Abend der Pubbesuch mit livesession in The Captains Bar. Kennst du die?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Marion für dein Kommentar :-) Nein , The Captains Bar , kenne ich noch nicht. Nur The Rabbie Burns.
      Aber ich habe selbst nach dem 4x Edinburgh immer noch nicht alles gesehen . Die Stadt ist einfach so zauberhaft , Frau muss da öfters hin !!!

      Löschen